Natürlicher Gewichtsverlust: wie man Gewicht auf natürliche Weise verliert
Die Eingabe der richtigen Lebensmittel in einer bestimmten Menge können Sie zu perfekten Ergebnissen führen

Zeit der richtigen Ernährung

Frühstück
7:00 - 9:00
Mittagessen
14:00 - 15:00
Abendessen
17:00 - 18:00

Abnehmplan bestellen

50% Rabatt für alle Kunden
Verschwenden Sie keine Zeit, seien Sie besser als die anderen. Verwenden Sie dieses Angebot und bestellen Sie schon jetzt, einen Plan für Gewichtsabnahme.

Bestellen

Wöchentlicher Speiseplan

  MONTAG          √ DIENSTAG    √ MITTWOCH   √ DONNERSTAG   √ FREITAG    √ SAMSTAG
                                                    √ SONNTAG

 

 

EUER ERFOLG

NOTWENDIGERWEISE VOR LESEN

Regelmäßiger Sport ist für viele Menschen nicht selbstverständlich. Es gibt viele Menschen, die aus beruflichen, gesangliche oder anderen Gründen nicht regelmäßig Sport treiben können. Abnehmen ohne Sport ist überaus effektiv, nur wenn Sie Ihr Ziel konsequent und mit diese einfachen, aber wirksamen Regeln Ihre Stoffwechsel anregen.

Gewicht abnehmen alleine durch körperliche Aktivität und Sport ist zeitraubend und mühsam. Um Ihre unerwünschten Pfunde schnell zu verlieren, sind schweißtreibende Workouts im Fitness-Studio ganz sicher nicht nötig. Wenn Sie sich an die folgenden klinisch geprüften und extrem effektiven Abnehmetipps halten, erreichen Sie Ihre Wunschfigur schneller als Sie glauben mögen!

 

 

Tipp 1: Diäten sind sinnlos!


Diäten helfen zwar kurzfristig bei der Gewichtsreduktion, langfristig führen sie allerdings eher zur Gewichtszunahme. Alle seriösen Ernährungsexperten sind sich darüber einig. Da viele Diätprodukte die Gesundheit gefährden, können Sie grundsätzlich alle Abnehmtabletten, Abnehmriegel und Abnehmshakes vergessen. Nur wenn Sie Ihren Lebensstil und Ihre Ernährungsgewohnheiten ändern, können Sie erfolgreich ohne Sport abnehmen.

 

Tipp 2: Nicht hungern!


Falls Sie ohne Sport abnehmen möchten, bringt Ihnen auch das Hungern (sogenannte Crash- Diäten) nichts. Auch wenn anfangs die Pfunde schnell zu purzeln scheinen, handelt es sich vielmehr um einen Verlust von Muskelmasse und Wasser, als um den Abbau des Bauchfettes. Wer sich nach solcher Diät wieder normal ernährt, wird viel schneller übergewichtig als zuvor. Das ist der berühmte Jojo-Effekt.

 

Tipp 3: Essen muss schmecken!


Ohne Sport abnehmen bedeutet nicht, auf köstliches Essen zu verzichten! Durch den Geschmack zeigt ein gesunder Körper, was er benötigt. Inzwischen ist bekannt, dass im Übermaß auch Zucker wie eine Droge wirkt: Er aktiviert das Belohnungszentrum und bewirktdie Ausschüttung von Glückshormonen. Viele Fertigprodukte haben deswegen einen unnatürlich hohen Zuckergehalt. Nur dann, wenn Sie den Konsum von Fertigprodukten deutlich reduzieren, kann das Abnehmen ohne Sport zu einem Erfolgsrezept werden.

 

Tipp 4: Ungesüßten Tee oder Wasser trinken!


Ein Erwachsener verliert täglich über Haut, Atmung, Urin und feste Ausscheidungen etwa zweieinhalb Liter Wasser. Stress, salzige Ernährung, Hitze, Umweltgifte und eine große körperliche Anstrengung können auf über 10 Liter den täglichen Flüssigkeitsbedarf ansteigen lassen. Wird die verlorene Flüssigkeit nicht ersetzt, kommen Fettverbrennung und Stoffwechsel zum Erliegen. Indiesem Fall können Sie Abnehmen ohne Sport vergessen.

 

 

Konsequenzen von Herzkrankheiten bei Übergewichtigen!

 

Häufig bekommt man zu hören, dass immer mehr Menschen übergewichtig sind. Das hat auch schwerwiegende Folgen für das Gesundheitssystem, da Übergewicht selten allein kommt. Stark Übergewichtige leiden nämlich oftmals an Störungen des Fettstoff- und Kohlenhydratwechsels und vor allem an Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Nach einer britischen Studie sind die Hälfte der Frauen in Deutschland und zwei Drittel der Männer zu dick und leben damit auch um einiges gefährlicher. Wenn man die zahlreichen Krankheiten und Risiken betrachtet, erstaunt es, dass statistisch gesehen stark übergewichtige Menschen deutlich kürzer leben als schlanke.

 

Oftmals sind die ersten Beschwerden Schlafapnoe, Kurzatmigkeit beim Treppensteigen, Kreuz- und Gelenkschmerzen, sowie verstärkte Schweißneigung. Viel gefährlicher sind aber Folge- und Begleiterkrankungen, die sich schleichend über Jahrzehnte entwickeln. Mittlerweile kennt man viele chronische Störungen und Erkrankungen. Das Übergewicht macht am meisten dem Herzen zu schaffen, denn es muss schwerer arbeiten, je mehr das Normalgewicht überschritten wird, da auch mehr Körpermasse mit Blut versorgt werden muss. Dazu kommt noch die Tatsache, dass sich aufgrund ihrer Körperfülle viele Übergewichtige nicht mehr wohl fühlen bei körperlicher Bewegung. Daher werden sie inaktiv und bewegen sich weniger. Das Risiko einen Herzinfarkt zu erleiden, erhöht sich laut Statistiken auf das Doppelte, wenn das normale Gewicht nur um 20 % überschritten wird.

Es wurde schon erwähnt, dass das Herz bei Übergewichtigen ständig mehr Arbeit leisten muss, damit das Fettgewebe mit ausreichend Blut versorgt wird. Zudem wird vermehrt Natrium und Wasser im Körper zurückgehalten, was zur Folge die Entstehung von Bluthochdruck hat, was letztendlich auch das Herz belastet. Die Konsequenzen dafür sind Herzinfarkt, Angina Pectoris und chronische Herzschwäche.

Symptome der Angina Pectoris führen immer wieder zu Fehlinterpretationen und sind sehr unterschiedlich. Rücken- und Bauchschmerzen gehören ebenso zu den Symptomen, genauso wie ein Ziehen in der Herzgegend und Atemnot. Der Herzinfarkt wird durch einen Bluttropf hervorgerufen, der am Ende eine koronare Arterie verschließt. Der Grund für die Undurchlässigkeit ist häufig ein verengtes Herzkranzgefäß. Bei einer Herzschwäche pumpt das Herz nicht mehr genügend Blut in den Kreislauf und verliert langsam an Kraft. Zum Schluss kann man nur sagen, dass die Konsequenzen von Herzkrankheiten bei Übergewichtigen schwere Folgen haben können.

Start a personal training session with one of our fitness trainers